Manfred Schonlau | Manfred Schonlau
Selbstportrait von 2014. Mit einer klaren Message “Ich bin gegen Ausbeute.”

Freier Künstler & Fotograf, in Hamburg beginnend. Werbe und Mode Fotografie. Ich habe mit unzähligen Models zusammen gearbeitet. Der Mensch steht für mich im Mittelpunkt und ist mein wichtigstes Motiv, weil er mir unendliche Möglichkeiten zur Darstellung lässt. Vor allem bei der Erotik bedarf es sehr viel Sensibilität. Für mich sind die Bilder Inszenierungen und sollen einerseits faszinieren und andererseits provozieren. Aber immer steht die Ästhetik im Vordergrund. Ich möchte Gegensätze deutlich machen und das diese in einem Bild miteinander harmonieren. Und Werke schaffen die Wirkung zeigen. Und dass seit rund 30 Jahren. Kunst im öffentlichen Raum ist ein großes Thema für mich, denn das Publikum hat ein Recht auf Kunst. Deshalb verlegte ich oft das Studio auf die Straße.

Kunst hat nur dann eine Relevanz wenn sie provoziert, andernfalls verkommt sie zur Dekoration.

Zudem mache ich Digital-Art, Film und Collagen.


Manfred Schonlau Photography Logo
Mein Logo

Oft mache ich auch außergewöhnliche Aktionen. Ich möchte damit auf meine Art und Weise auf gewisse Missstände hinweisen.

Mein Projekt “Bankrott” aus Köln. Da Inflation und die überteuerten Energiepreise viele von uns zusetzen und viele Betriebe schon deshalb schließen mussten und weitere von Pleite bedroht sind. Dank unserer Regierung. Ich habe in viele Gesichter von Passanten gesehen, die meisten haben es nicht verstanden. Einige haben gelächelt und mit manchen hatte ich angenehme Gespräche. Viele werden wohl erst im Winter merken wie ernst die Lage wirklich ist, nämlich wenn die neuen extrem hohen Abschläge der Energiekosten verlangt werden. Es werden wohl auch viele deshalb ihre Wohnung verlieren. Foto: “Mein letztes Hemd.”